Navigation überspringenSitemap anzeigen
Mo., Di., Do.: 09:00-13:00, 14:00-18:00 | Fr.: 09:00-12:3001 8922018

Fußfehlformen Wissenswertes zum Nachlesen

  • Senkfuß (pes planus): Absenkung des Fußlängsgewölbes, Vorstufe zum Plattfuß.
  • Plattfuß (pes planus): Längsgewölbe ist durchgetreten.
  • Spreizfuß (pes transversus): Fußquergewölbe ist abgeflacht oder durchgetreten.
  • Knickfuß (pes valgus): Abweichen der Beinlotlinie nach medial (innen). Tritt häufig in Verbindung mit Platt- oder Senkfuß auf.
  • Klumpfuß (pes varus): Abweichen der Beinlotlinie nach lateral (außen). Tritt häufig in Verbindung mit Spitz- oder Hakenfuß und/oder Sichelfuß auf.
  • Hohlfuß (pes cavus): das Fußlängsgewölbe ist überdurchschnittlich ausgeprägt.
  • Spitzfuß (pes equinus): auch Pferdefuß genannt. Die Ferse ist vom Boden abgehoben – Auftritt nur auf Zehen und Ballen.
  • Hakenfuß (pes calcaneus): Auftritt hauptsächlich oder zur Gänze auf der Ferse. Oft in Kombination mit Klumpfuß.
  • Sichelfuß (pes adductus): Die Fußlängsachse ist im Mittel- und Vorfußbereich nach medial (innen) abweichend.
Fußfehlformen Wissenswertes zum NachlesenFußfehlformen Wissenswertes zum NachlesenFußfehlformen Wissenswertes zum Nachlesen
Thomas Dunzinger
Zum Seitenanfang